Kurt Lange-Reisen

16. - 27. Oktober 2022 • Sonntag - Donnerstag • 12 Tage

Mandarinenernte und vieles mehr in Dalmatien

Unser Reiseprogramm 2022 - Mandarinenernte und vieles mehr in DalmatienUnser Reiseprogramm 2022 - Mandarinenernte und vieles mehr in DalmatienUnser Reiseprogramm 2022 - Mandarinenernte und vieles mehr in DalmatienUnser Reiseprogramm 2022 - Mandarinenernte und vieles mehr in Dalmatien

Die sonnenreiche Region Dalmatien erstreckt sich von der pulsierenden Metropole Zadar im Norden auf knapp 400 km Küstenlänge in Richtung Süden bis kurz hinter die Vorzeigestadt Dubrovnik - die auch gerne als »Perle der Adria« bezeichnet wird. Die landschaftliche Vielfalt beherbergt unzählige Naturschönheiten, die sich in den hohen Gebirgszügen, der Inselwelt und der stark gegliederten Küste zeigen. Der mediterrane Charme der pittoresken Städte mit unzähligen, historischen Bauten versetzt Sie zurück in eine Zeit vergangener Tage.

1. und 2. Reisetag
Ihre diesjährige Reise nach Kroatien beginnt mit der Fahrt in den Raum Rosenheim zur Zwischenübernachtung. Am nächsten Tag geht es weiter in das 3-Sterne-Hotel Omorika in Crikvenica, direkt an der kroatischen Adriaküste gelegen. Hier empfängt Sie unser kroatischer, deutschsprachiger Reiseleiter, der Sie während des Aufenthaltes in Kroatien begleiten wird.

3. Reisetag
Von Crikvenica, dem Kurort der Österreich- Ungarischen Monarchie, führt Sie der Weg entlang der sog. Küstenstraße, die immer wieder Blick auf verschiedene Inseln bietet, bis Sie letztendlich eine Fähre auf eine dieser Inseln überführt – Pag. Willkommen auf dem Mond! Kaum findet man auf der Erde eine Landschaft, die dem Mond mehr ähnelt. Stein, Felsen, Schafe, Macchia und mitten in dieser Steinlandschaft die Stadt Pag mit ihren Salinen. Über die Pager Brücke erreichen Sie wieder das Festland und endlich auch Dalmatien. Sehenswert ist die nördlichste dalmatinische Stadt – Zadar. Die Altstadt liegt auf einer Halbinsel, wo Sie zuerst eine Stadtbesichtigung machen. Vor zwei Jahren sind die Befestigungsanlagen von Zadar UNESCO-Weltkulturerbe geworden. Außerdem ist Zadar eine der ältesten Städte Kroatiens (3.000 Jahre), hat die bekannteste romanische Kirche in Kroatien und viele andere historische Sehenswürdigkeiten. In den letzen Jahren aber ist Zadar dank zweier moderner Installationen weltweit bekannt geworden – Meeresorgel und das Lichtspielmonument »Gruß an die Sonne«. Nach dem Stopp in Zadar geht es nach Mitteldalmatien zu Ihrem nächsten Domizil, dem 4-Sterne-Hotel Osejava in Makarska.

4. - 7. Reisetag
Ein verdienter busfreier Tag! In Makarska steigen Sie aufs Schiff, legen ab und nach einer Panorama-Fahrt entlang der Makarska-Riviera mit ihren bis zu 1.762 m hohen Bergen geht es rüber auf die drittgrößte Insel Kroatiens – Brač. Während des Aufenhalts in einem typischen Inselort bekommt man Einblicke in die Vegetation, Lebensweise und Architektur dieser Adria-Insel. Auf dem Schiff wird das Mittagessen serviert, Fischoder Fleischgericht, je nach Wunsch. Über die blaue Adria erreichen Sie in den Nachmittagstunden wieder Ihr Quartier in Makarska.

Es geht wieder auf die Küstenstraße, die Sie weiter südlich durch das einzige natürliche Delta an der Ostküste der Adria führt. Das Delta des Flusses Neretva wird wegen seines Klimas öfters als »kroatisches Kalifornien« bezeichnet. Während einer Foto-Safari mit traditionellen Booten erkunden Sie die Flüsse und Kanäle des Deltas. Ein kleiner Imbiss aus Feigen, Schnaps, Wein und Wasser stärkt Sie für die harte Arbeit – jeder muss mindestens einen Sack Mandarinen für sich pflücken! Zum Schluss gibt es als Belohnung ein landestypisches Mittagessen. Voll beladen bringt Sie unser Bus wieder nach Makarska.

Dubrovnik, die Perle der kroatischen Küste, liegt in einer Schale mit beeindruckender Mauer, dank der die ganze Altstadt seit 1979 als Weltkulturerbe unter UNESCO-Schutz steht. Wer wagt einen Spaziergang an der fast zwei Kilometer langen Mauer? Oder eine Fahrt mit der Seilbahn auf den Berg über der Stadt? Beim Stadtrundgang erfahren Sie alles über die Zeiten der Dubrovniker Republik, besichtigen zahlreiche Paläste, Kirchen und andere Sehenswürdigkeiten der Altstadt von Dubrovnik. Gemeinsames Abendessen und Übernachtung in Makarska.

Über den Berg Biokovo geht es heute ins Landesinnere, ins Nachbarland Bosnien und Herzegowina, bzw. die Hauptstadt Herzegowinas – Mostar. Hier finden Sie mitten in Europa eine orientalische/osmanische Stadt. Mostar liegt am Fluss Neretva, den auch das bekannteste Meisterwerk der osmanischen Architektur in Bosnien und Herzegowina überbrückt – die Alte Brücke. Um diese unter UNESCO-Schutz stehende Brücke findet man zahlreiche Lokale mit der bekanntesten bosnischen Spezialität – Čevapčići. Lassen Sie es sich schmecken. Ist man wieder über die EU-Grenze in Kroatien angekommen, verstecken sich im Karst zwei tiefe Augen – der Blaue und der Rote See bei Imotski – zwei geomorphologische Karst-Phänomene. Wird es jemand schaffen, einen Stein in den Roten See zu werfen? Anschließend geht es zurück ins Hotel nach Makarska.

8. Reisetag
Auch heute darf es an UNESCO-Weltkulturerben nicht fehlen – sogar zwei stehen auf dem Programm. Die zweitgrößte kroatische Stadt Split ist als Palast des römischen Kaisers Diokletian entstanden. Die heutige Altstadt von Split befindet sich innerhalb des Palastes und steht als einmaliges Exemplar unter UNESCO-Schutz. Shopping, Flanieren, Bewundern der römischen Bauwerke, Wanderung auf den Stadtberg und -park Marjan. Anschließend Weiterfahrt in die besterhaltene romanisch-gotische Stadt der Welt – Trogir, Ihre zweite UNESCO-Weltkulturerbe-Lokalität heute. Eine auf zwei Inseln gelegene Stadt mit romanischen und gotischen Palästen, einer wunderschönen Hafenpromenade und vielen Lokalen lädt zum Verweilen ein. Abendessen und Übernachtung in einem 4-Sterne-Hotel des Amadria-Park in Šibenik.

9. Reisetag
Von Ihrem neuen Quartier in Šibenik geht es in den nahegelegenen Nationalpark Krka-Wasserfälle. Nach dem Natur- und Wasserspiel besuchen Sie eine von nur fünf Städten weltweit mit zwei UNESCO-Weltnaturerben. Šibenik, eine an der Mündung des Flusses Krka gelegene Stadt, hat den größten komplett erhaltenen mittelalterlichen Stadtkern, über den drei Festlandfestungen thronen sowie die bekannteste, im Meer gelegene Festung – St. Nikolaus, die die Zufahrt zur Stadt schützt. Am Abend erwartet Sie ein Abendessen auf einem Bauernhof mit Unterhaltungsmusik.

10. Reisetag
Langsam neigt sich Ihre Reise dem Ende zu. Von Šibenik aus geht es mit einem Zwischenstopp zur Weinprobe in Norddalmatien wieder nach Crikvenica. Nun heißt es Abschied nehmen vom Reiseleiter Darko, der Ihnen während der letzten Tage sein Heimatland um einiges näher gebracht hat.

11. und 12. Reisetag
Mit einer Zwischenübernachtung im Raum Altmühltal bringt Sie unser Bus nach dieser wunderschönen Reise mit unzähligen Eindrücken im Gepäck zurück in Ihre Heimat.

Premiere

Buchung & Beratung

05193 / 6109

16. - 27. Oktober 2022
12 Tage | Sonntag - Donnerstag


Lange’s Reise-Leistungen:

  • Fahrt im 4-Sterne-Reisebus
  • Busfrühstück am Anreisetag
  • 2 Übernachtungen inkl. HP im Raum Rosenheim/Altmühltal
  • 2 Übernachtungen inkl. HP in Crikvenica
  • 5 Übernachtungen inkl. HP in Makarska
  • 2 Übernachtungen inkl. HP in Sibenik
  • Kurtaxe
  • Fährüberfahrt Prizna-Zigljen
  • Fischpicknick, Mandarinenernte
  • Besichtigung Dubrovnik
  • Eintritt Türkisches Haus, Dom Sibenik, Blauer und Roter See, Nationalpark Krka
  • 1 landestypischer Mittagsimbiss
  • 1 landestypisches Abendessen
  • Weinprobe
  • durchgängig deutschsprachige Reisebegleitung ab/an Crikvenica
Reisepreis (p.P.): € 1.149,-
EZ-Zuschlag: € 180,-
Frühbucherpreis: € 1.114,-
(bis zum 21.08.2022)