Kurt Lange-Reisen

01. - 04. Juni 2022 • Mittwoch - Samstag • 4 Tage

Zauberhafte belgische Ardennen

Unser Reiseprogramm 2022 - Zauberhafte belgische ArdennenUnser Reiseprogramm 2022 - Zauberhafte belgische ArdennenUnser Reiseprogramm 2022 - Zauberhafte belgische ArdennenUnser Reiseprogramm 2022 - Zauberhafte belgische ArdennenUnser Reiseprogramm 2022 - Zauberhafte belgische ArdennenUnser Reiseprogramm 2022 - Zauberhafte belgische Ardennen

Majestätische Wälder, charmante Dörfer, romantische Flusstäler und unverfälschte regionale Küche: In den Ardennen begegnen sich Natur und Genuss. Kurz hinter der Grenze liegt das sanfte Herver Land, berühmt für Sirup, Käse und andere Leckereien. Einen Katzensprung entfernt befindet sich Lüttich. Die Metropole hat in den vergangenen Jahren eine regelrechte Renaissance vollzogen. Einen der schönsten Abschnitte der Maas erleben Sie in der Provinz Namur, wo sich der Fluss durch schroffe Felsenlandschaften schlängelt, vorbei an Schlössern und Burgruinen, bezaubernden Gärten und Abteien. Sie checken ein im modernen und komfortablen »Van der Valk Liège Congrès«, das direkt an der Maas liegt. Genießen Sie zur Einstimmung auf den Abend ein belgisches Bier, auf der Terrasse des Hotels oder in der Sky Bar mit herrlichem Blick auf die Maas.

1. Reisetag
Im Herzen des Herver Landes liegt das Kloster Val-Dieu, vor mehr als 800 Jahren von Zisterziensermönchen gegründet. Seit 1997 wird hinter den Mauern des alten Klostergebäudes wieder Abteibier gebraut. Nach der Besichtigung der Brauerei erwartet Sie eine Kostprobe samt Käsehäppchen. Von Val-Dieu, dem »Tal Gottes«, geht es weiter nach Lüttich. Die »feurige Stadt« an der Maas wartet mit Kunst, Kultur und Savoir-vivre auf. Lassen Sie sich auf einer Stadtführung Lüttichs malerische Altstadt, aber auch seine moderne Architektur zeigen – zum Beispiel den vom Stararchitekten Santiago Calatrava entworfenen Bahnhof Guillemins. Bestaunen Sie die beeindruckende Fassade des Palastes der Prinzbischöfe, die das unabhängige Fürstentum Lüttich bis ins 18 Jh. regierten. Die königliche Oper, das Museum Grand Curtius und die Ausstellungshalle La Boverie zählen ebenfalls zu Lüttichs Highlights.

2. Reisetag
Am Vormittag flanieren Sie durch die Wassergärten von Schloss Annevoie mit ihren munter plätschernden Springbrunnen, Wasserfällen, Fontänen und kleinen Bächen, garniert mit kunstvoll arrangierten Blumen, Büschen und Laubgängen. Dieses prachtvolle Ensemble aus streng französischer, romantisch italienischer und verspielter englischer Gartenbaukunst wurde im 18. Jh. entworfen. Es ist das Meisterwerk des Ästheten und Meisterschmieds Charles-Alexis de Montpellier. Anschließend entdecken Sie Dinant, die »Perle der Maas«. Hoch oben auf einem steilen Felsen thront die mächtige Zitadelle. Unterhalb schmiegt sich die imposante Stiftskirche Notre-Dame an die Steilwand, ihre Fassade mit der glockenförmigen Turmspitze der majestätischen, behäbig fließenden Maas zugewandt. Bummeln Sie durch das zauberhafte Örtchen. Die vielen kleinen Restaurants und Kneipen laden zu einer Stärkung ein. In dem Kloster Leffe, am Eingang der Stadt, wurde einst das wahrscheinlich bekannteste belgische Abteibier gebraut, das »Leffe«. Auf dem Weg nach Han-sur-Lesse ist Zeit für einen Fotostopp vor dem märchenhaften Schloss Vêves aus dem 13 Jh. In Hansur- Lesse erwarten Sie riesige Tropfsteinhöhlen, die seit zwei Jahrhunderten erschlossen sind und zu den größten und schönsten in Europa zählen. Eine hundert Jahre alte Bahn ruckelt die Besucher vom Besucherzentrum im Ort durch ein zum Teil bewaldetes Tal zu den Höhlen. Ein deutschsprachiger Guide führt Sie durch die gigantische Grotte in eine verwunschene Welt der bizarren, steinernen Kuriositäten: der »Dom des Lichtes« ist eine Höhle mit den Ausmaßen einer Kathedrale, der »Waffelsaal« befindet sich 100 Meter unter der Erde. Den krönenden Abschluss der Höhlentour bildet ein Lichtund Soundspektakel der Extraklasse.

3. Reisetag
Erstes Ziel des Tages ist das romantische mittelalterliche Schloss Modave. Es thront majestätisch auf einem Felsenvorsprung über dem Fluss Hoyoux. Von seinen neu gestalteten Terrassen aus genießen Sie einen schönen Ausblick auf das weitläufige Naturschutzgebiet, welches das Schloss umgibt. Sie besichtigen die prunkvoll eingerichteten Schlossräume mit ihren Stuckdecken, Skulpturen, Gemälden, Wandteppichen und Möbeln - die allesamt von der Geschichte dieses herrschaftlichen Anwesens zeugen. Weiter geht es nach Durbuy, der kleinsten Stadt der Welt. Flanieren Sie durch die romantischen Gassen und an Häusern aus dem 19. Jh. vorbei. Viele kleine Läden mit Kunsthandwerk, Boutiquen und Cafés erwarten Sie.

4. Reisetag
Am Ende dieser Reise voller Augenschmaus und Gaumenfreuden bringt Sie unser Bus zurück in die Heimat.

Premiere

Buchung & Beratung

05193 / 6109

01. - 04. Juni 2022
4 Tage | Mittwoch - Samstag


Lange’s Reise-Leistungen:

  • Fahrt im 4-Sterne-Reisebus
  • Busfrühstück am Anreisetag
  • 3 Übernachtungen inkl. HP
  • Führung durch Abtei und Brauerei mit Bierverkostung
  • Stadtrundgang Lüttich
  • 1 × Ganztagesreiseleitung Maastal und Ardennen
  • Eintritt und Führung Gärten von Annevoie
  • Eintritt Tropfsteinhöhle
  • Eintritt Schloss Modave
Reisepreis (p.P.): € 469,-
EZ-Zuschlag: € 81,-
Frühbucherpreis: € 455,-
(bis zum 06.04.2022)